Im Oktober 2022 wurde die Firma Bohr-Tec aus dem vorarlbergerischen Klaus mit dem Rückbau einer Fundamentplatte an der Zimba im Rätikon nahe Bludenz beauftragt. Das Fundament musste für eine 700 m lange Bohrung in den Berg als Vorbereitung für den Bau eines Wasserkraftwerks rückgebaut werden. Besonders spannend waren dabei die Anlieferung bzw. der Abtransport des Equipments von Bohr-Tec, das aufgrund seines hohen Gewichts mit einem Superpuma Helikopter an den Ort des Geschehens auf über 2.000 m Seehöhe geflogen werden musste.

Die ca. 15 x 15 Meter große Betonplatte wurde dabei im Schachbrettmuster in mehrere Teile zerschnitten. Die dadurch entstehenden Klötze wurden auseinander gepresst, um sicher zu stellen, dass keine Haftung mehr zum Untergrund besteht. Für den Abtransport per Helikopter war es zudem essentiell, dass jeder einzelne der über 50 Betonteile nicht mehr als 650 kg wog. Für die Schneidarbeiten bei diesem Rückbau erwiesen sich die Wandsäge WSE1621 und die Wandsägeblätter WSL-FAST CUT von Tyrolit als ideale Kombi und so wurde das Projekt wurde fristgerecht und effizient abgeschlossen.